Abgründe

Ich traue auf den HERRN. Wie sagt ihr denn zu mir: Flieh wie ein Vogel auf die Berge! 

Psalm 11,1

Vor sich selbst kann man nicht fliehen.

Selbst wenn man wie ein Vogel von Blüte zu Blüte flattert.

Von Höhepunkt zu Höhepunkt.

Es lässt einen um so tiefer in die Abgründe schauen.

Irgendwann ergreift einen der Schwindel

und man stürzt in den eigenen Sumpf.

Zieht Gott den Gottlosen heraus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.