Sonne der Gerechtigkeit

Siehe, ich will meinen Engel senden,
der vor mir her den Weg bereiten soll.
Und bald wird der HERR, den ihr sucht,
zu seinem Tempel kommen.
Der Engel des Bundes, den ihr begehrt,
siehe, er kommt.
Ist es umsonst, Gott zu ehren und ihm zu dienen?
Wer wird den Tag seiner Zukunft erleiden können?
Wer wird bestehen können, wenn er an die Tür klopft?
Der HERR sieht und hört,
er hat, was wir tun,
auf seinen Denkzettel geschrieben.
Diejenigen, die ihn fürchten und ehren,
ihm nachfolgen und dienen,
wird er schonen,
wie ein Vater ein Kind schont.
Euch soll aufgehen
die Sonne der Gerechtigkeit und
Heil unter ihren Flügeln.
Ihr sollt aus- und eingehen in Gottes Haus,
und hüpfen vor Freude wie ein Kind.
Über die anderen, die meinen,
Gott nicht zu brauchen,
wird Gras wachsen.
Das ist das Geheimnis von Weihnachten.
Die Geschundenen werden hüpfen,
über diejenigen, die Schinden und Morden,
wird Gras wachsen.
(nach Maleachi 3, 4)

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.