Aufgegriffen

Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
Matthäus 28, ‬19‭-‬20

Am Sonntag wird meine Enkelin getauft. Mein Sohn fragte mich, ob ich bei der Taufe das Missionsgebot lesen würde.

Seit langem habe ich wieder die Bibel aufgeschlagen. Die zwei Verse haben mich angesprungen. Sie haben mich ergriffen.

Für mich selbst völlig unerwartet schreibe ich wieder. Gott sucht sich seinen Weg, greift einen auf, wann und wo ER will.

8 Kommentare zu „Aufgegriffen“

  1. Taufbefehl…das klingst militärisch und ist oft genug auch so gehandhabt worden. Missionsgebot gefällt mir besser, angesichts der Kirchengeschichte mehr als bloße Worte.

    Ich freue mich, dass du wieder schreibst, liebe Deborrah. Sei herzlich gegrüßt!

    Gefällt 1 Person

    1. Bei weiterem Nachdenken muss ich sagen, gefällt mir “ Missionsgebot“ eigentlich auch nicht. Die Missioniererei und die damit verbundene Eiferei hat in der Kirchengeschichte schon zu viel sehr Üblem geführt. Einfach „Von Gott erzählen“, so möchte ich die Verse begreifen…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.