Trauer

Einer, der das Oberkleid ablegt am Tage der Kälte, Essig auf Natron: so, wer einem traurigen Herzen Lieder singt. SPRUECHE 25:20 ELB

Ob jemand über etwas Trauer empfindet oder nicht, ist höchst persönlich. Auch wie jemand mit Trauer umgeht, ist personenabhängig. Der eine sucht Menschen, der andere flüchtet sie, der eine flüchtet sich in Arbeit, der andere bekommt Depressionen. Was Menschen in Trauer sicher nicht brauchen, ist eine enthemmte (sozialmediale) Meute, die die Trauernden zerfetzen. Diese antisozialen Medien widern mich zunehmend an, oder vielmehr die Menschen, die keinen Maßstab und keinen Sinn mehr dafür zu haben scheinen, dass menschliches Miteinander auf Dauer ohne Menschlichkeit und Respekt voreinander nicht gelingen kann. Traurig. Traurig und besorgniserregend. Eine Gesellschaft ohne verbindliche (Verhaltens-)Regeln kann nicht existieren. Gesellschaften, die sich selbst auflösen. Historisch belegt. Jetzt scheinen unsere Gesellschaften an der Reihe zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.