Sendungsauftrag

Ich hörte die Stimme des Herrn, wie er sprach: Wen soll ich senden? Wer will unser Bote sein? Ich aber sprach: Hier bin ich, sende mich!
Jesaja 6,8

Die Elberfelder Übersetzung heißt:

Und ich hörte die Stimme des Herrn, welcher sprach: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich: Hier bin ich, sende mich.

Gottes Dienst
ist kein Ruhestand,
kein sich einen bequemen Lenz machen,
kein sich nur noch um seinen Kram kümmern,
kein Retreat.
Gott stellt an uns eine Anfrage:

Kann ich dich senden?
Gehst du für mich?
Stehst du für mich ein?

Auch wenn es unbequem wird?
Auch wenn du auf taube Ohren triffst?
Auch wenn der Weg lang ist?

Da sprach ich:
Hier bin ich, sende mich!
Ich nehme deinen Sendungsauftrag an!

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s