Zeit

Der Mensch gleicht einem Hauche; seine Tage sind wie ein vorübergehender Schatten.
Psalm 144,4

Kaum war es Morgen,
ist es schon Abend.
Das Leben flieht wie die Zeit.
Aber nach jeder Nacht
kommt ein Morgen.
Wieso also an der Zeit hängen?
Lassen wir sie gelassen gehen.

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

Ein Gedanke zu “Zeit”

  1. Die Hinweis- und Verkehrsschilder, welche zur Ewigkeit weisen, werden so oft verkannt, man könnte meinen, daß sie verstauben und die Buchstaben abbättern.
    Einige, die sich verirren, wundern sich zudem, daß die asphaltierte Straße aufhört –
    nun, wer ist heutzutage noch so konsquent und „holt sich staubige Füße“?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.