Wünsche

Der Faule stirbt über seinem Wünschen; denn seine Hände wollen nichts tun.
Sprüche 21,25

Wächst aus jeder Zucchiniblüte eine Zucchini? Sicher nicht, wenn ich in Gedanken schon am Kochtopf stehe und darüber vergesse, die Pflanze zu gießen.

So ist es mit den Wünschen. Sie sind auf ein Soll gerichtet, von dem nicht sicher ist, dass es erreicht wird. Sich in Tagträumen zu verlieren, lenkt vom Hier und Jetzt ab, vergeudete Zeit und Energie. Das Leben spielt im Augenblick.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.