Netze

Der Gütige ist aus dem Lande verschwunden, und da ist kein Rechtschaffener unter den Menschen: allesamt lauern sie auf Blut, sie jagen ein jeder seinen Bruder mit dem Netze. MICA 7:2 ELB

Heutzutage jagen sich die Menschen nicht mit dem Netz, sondern im Netz. Keine Güte, keine Rechtschaffenheit, kein Respekt, weder vor Gott, noch vor seiner Kreatur. Selbstgeschaffene Netze, in die sich die Menschen verfangen.

1 Kommentar zu „Netze“

  1. Die Endzeitrede Jesu auf dem Ölberg —
    „Sage uns, wann wird dies geschehen,
    und was wird das Zeichen deiner Wiederkunft und des Endes der Weltzeit sein? …
    … Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Habt acht, dass euch niemand verführt!
    Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen:
    Ich bin der Christus! Und sie werden viele verführen.
    Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt acht,
    erschreckt nicht; denn dies alles muss geschehen; aber es ist noch nicht das Ende…

    … und weil die Gesetzlosigkeit überhandnimmt,
    wird die Liebe in vielen erkalten.[!]“
    Matthäus 24

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.