Geben und Nehmen

Der sein Geld nicht auf Zins gibt, und kein Geschenk nimmt wider den Unschuldigen. Wer solches tut, wird nicht wanken in Ewigkeit. PSALM 15:5 ELB

Es heißt, das Leben ist ein Geben und Nehmen. Es bedeutet, den anderen nicht auszunutzen, ihn nicht zu übervorteilen, ihn nicht zu schikanieren, ihn nicht zu erpressen, nichts zu erwarten. Wenn dem so wäre, wäre die Welt im Gleichgewicht.

2 Kommentare zu „Geben und Nehmen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.